bücher über binäre optionen rating
5-5 stars based on 199 reviews
Mysore Dasara is the ‘Naada Habba’ (State festival) of Karnataka State, and Mysore is well known for the festivities that take place during the Dasara ...

Protokoll vom Kreisdelegiertentag am 8. April 2016 beim SC Neuenhaus. Protokoll Kreisdelegiertentag 2016 . Veröffentlicht unter interactiveoptions com ... Wir sind eine Fachbuchhandlung direkt an der Uni. Im Laden führen wir auch normale Bücher. Egal ob schöne Karten, ein Geschenk, ein spannender Krimi ...

Im Zentrum des Vorderen Westens — direkt am Bebelplatz — einem der attraktivsten Plätze in unserer Stadt binäre optionen 5 euro 100 euro finden Sie Kassels schönste Buchhandlung ... Aktivera fjärrstyrning av din dator. Förmodligen har du blivit kontaktad eller så har du kontaktat vår supportpersonal. För att de ska kunna hjälpa ... Traf-Sys is a premier people and traffic counting solutions provider. We offer wireless and wired door counters and people counter custom software solutions.

Neuer Stabhochsprungrekord von Lea

Lea Lang verbesserte ihren steirischen Stabhochsprungrekord heuer bereits zum zweiten Mal von 3,51m auf 3,60m!

Herzliche Gratulation!

Austrian Athletics Award 2016

Am 20. Februar 2017 fand in Wien die Ehrung zum Austrian Athletics Award 2016 im Wiener Grand Hotel statt. Mit dabei war auch die steirische Leichtathletin des Jahres 2016, Karin Strametz, die in der Kategorie Nachwuchsleichtathletin des Jahres 2016 auf Platz 2 gewählt wurde. (Text: H. Riedenbauer, Fotos: RGE-Photo)

Herzliche Gratulation zu dieser tollen Auszeichnung!

Ausführliche Berichte findet ihr unter folgenden Links: Abstimmungsergebnisse und Ehrung in Wien

    

 

Erster Staatsmeistertitel für Nico Garea

Wie eine Achterbahn der Gefühle  muss Nico Garea das vergangene Wochenende vorgekommen sein. Bei den Hallen-Staatsmeisterschaften im Wiener Ferry-Dusika-Stadion zeigte der 18jährige mehrfach auf und wurde schlussendlich mit seinem ersten Staatsmeistertitel belohnt: Am Samstag standen mit den 200m-Lauf die eigentliche Parade-Disziplin von Nico am Programm. In atemberaubender Manier lief er allen davon und freute sich bereit über die unglaubliche inoffizielle Siegerzeit von 21,53 sec. (bisherige Bestzeit: 21,78 sec.), als er erfuhr, dass er wegen eines regelwidrigen Übertritts disqualifiziert wurde. Sonntag folgte das 400m Rennen, in dem es galt, den großen Favoriten Mario Gebhardt herauszufordern. Nach perfekter erster Runde reihte sich Nico hinter Mario ein und startete auf der Gegengerade zum Angriff, den der Kremser mit seiner Routine abwehren konnte. Ausgangs der Zielkurve setzte Nico dann nochmals zum Überholen an und wurde von Mario daran gehindert. Als Nico aufgrund dieser Behinderungen aus den Tritt kommt, war das Rennen entschieden – er lief als zweiter über die Ziellinie. Doch den aufmerksamen Kampfrichtern war dieser Zweikampf nicht entgangen und Mario Gebhard wurde wegen Behinderung des Gegners disqualifiziert. Auch nach Einspruch des Kremser Vereins und Sichtung des vorliegenden Videomaterials blieb es bei dieser Entscheidung. Somit holte Nico Garea mit der sensationellen Zeit von 48,32 sec. seinen ersten Staatsmeistertitel. „Ohne diese Behinderung wäre sich vielleicht sogar der österreichische U20-Hallenrekord ausgegangen…“ sieht Trainer Martin Zanner das Rennen mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Katharina Urdl startete im Stabhochsprung der U18-Klasse und zeigte gute Sprünge über 2,80m und 2,90m. Über ihre neue persönliche Bestleistung von 3,00m fiel die Latte aber drei Mal und  sie musste sich mit Rang 4 begnügen.

Katrin Mairhofer lief über 60m der Frauen im Vorlauf und im Finale 7,88 sec. und holte damit Platz 6. Über 200m lief es deutlich besser und mit der guten Zeit von 25,76 sec. holte sie abermals Rang 6.

Medaillenhoffnung Florian Matzi reiste leider nicht ganz fit an und schied im Stabhochsprungbewerb der Männer ohne gültigen Versuch aus. (Bericht: Martin Zanner; Bild: ÖLV)

Alle Ergebnisse findet ihr: Staatsmeisterschaften Halle (Wien)

 

Kleine Zeitung (20.2.2017)

Österreichische Hallen-MS + U18 (Wien) - Erste Ergebnisse

Ergebisse vom Tag 1 findet ihr unter Tag 1 - Hallen-MS + U18 in Wien.

Genauere Infos folgen in Kürze ... 

Tolle Berichterstattung in der Woche

SU Kärcher Leibnitz AthletInnen war sehr aktiv

Gleich an drei Schauplätzen waren die Leibnitzer am Wochenende aktiv. Am Samstag stellte Flo MATZI mit einem Sieg in Wien dem Stab seine Indoor-Bestleistung auf 4,75 m. Rang 4 in der Österreichischen Bestenliste lässt für die Staatsmeisterschaft eine Medaillenhoffnung zu!

Der Sonntag brachte bei den Österreichischen U20 Meisterschaften in Linz 2 Siege für Nico GAREA (200 m – 22,78 sec, 400 m – 49,54) sowie Silber über die 60 m in 7,11 sec. Lea LANG holte ebenfalls Silber im Stabhochsprung (3,30 m), und platzierte sich mit starken 5,50 m im Weitsprung auf Rang 5.

Die offenen slowenischen Meisterschaften der Masters sahen eine starke Truppe aus Leibnitz mit vielen Medaillen, wobei die Gastfreundschaft unserer südlichen Nachbarn immer wieder herzerwärmend ist. (Bericht und Bilder: Reinhold Heidinger)

Weitere Bilder von den slowenischen Mastersmeisterschaften findet ihr in der Galerie!

Leichtathleten - Steirisch und international

Die ganz jungen Leichtathleten kämpften in Schielleiten um die letzten Hallentitel. In der U12-Klasse holte Gabriel BORNEMANN vor allem mit starken Sprintleistungen den steirischen Titel im Vierkampf. Tobias RESCH stürzte beim Hürdenlauf wurde aber nach toller Aufholjagd noch 8. Trainerin Katrin MAIRHOFER – neu im KÄRCHER-Team - freute sich über ihre ersten Trainer-Erfolge.

Anschließend stand die Indoor Trophy der U 14 auf dem Programm. Gleich über die 50m Hürden siegten Enzo DIESSL und Leonie WAGNER mit persönlichen Bestleistungen. Im folgenden Weitsprung schockierte Enzo die Konkurrenz mit unfassbaren 5,48 m. Im Kugelstoß gab es dann mit bärenstarken 12.50 m noch eine überragende Leistung. Leonie war da nicht ganz zufrieden, brachte aber mit einem guten Sprint im Hindernislauf ihren dritten Platz im Vierkampf sicher ins Ziel. Auch Enzo holte seinen fünften Einzelsieg auf der Hindernisbahn und konnte als strahlender Gesamtsieger mit 800 Punkten Vorsprung Trainerin Beate HOCHLEITNER mehr als zufrieden stellen.

Groß war die Freude auch über das Team, wo Leonie, Julia HAIDEN und Elena WINKLER die Silbermedaille erkämpften.

In der Zwischenzeit gingen die Siege der Elite-Truppe von Martin ZANNER in München fast unter. Hier stellten Lea LANG (3,30 m) und Florian MATZI (4,50 m) die Stabhochsprungstärke der Südsteirer unter Beweis. Nico GAREA trommelte die 200 m in 21,86 sec auf die Hallenbahn und blieb dabei nur knapp über seinem österreichischen Rekord. (Bericht + Bilder: Reinhold Heidinger)

 

 

Weitere Bilder findet ihr in der Galerie ...

Sponsoren