wo kann ich binäre optionen handeln rating
4-5 stars based on 80 reviews
Hier findet jeder seinen Platz! Waldorfpädagogik will die Neugier der Schülerinnen und Schüler auf die Welt wecken. Sie setzt auf die Stärken der ...

Ergebnisse Mini-Meeting 3 (10.8.2017)

Ergebnis 200m Männer wird nachgereicht!

Mini-Meeting Serie 2017

Bitte um Voranmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

9 Hundertsel an der Medaille vorbei

Barbara verpasst Bronze um 9 Hundertstel und ist glücklich über Platz 4 und neuerliche Bestzeit von 14,54 sec. Herzlichen Glückwunsch zu dieser sensationellen Leistung!

   

 

Update aus Aarhus

Reinhold im Stabhochsprung M65 am 9. Platz mit 2,60 m. Barbara läuft morgen über 80 Hürden um eine Medaille.  

Wir drücken dir ganz fest die Daumen!

 

 

Aktuelles aus Aarhus

Barbara über 80m Hürden W60 mit der drittbesten Zeit (14,60) im Finale. Sie lief im ersten Vorlauf neben Jane Horder, die mit 12,90 sec Weltrekord erzielte. (Info u. Bilder: Reinhold Heidinger)

   

 

Zwischenbericht aus Aarhus von der Masters-EM

Barbara Heidinger belegte im Speerwurf den hervorragenden 6. Platz in der W60 mit 20,29m. Herzliche Gratulation!

 

Selektive Strecke, extreme Hitze - Loser Berglauf 2017

Am 29. Juli 2017 waren 5 Roadrunner beim 4. Internationalen Loser Berglauf dabei.

Start war in Altaussee, wo ein kurzes Stück auf der Straße zurückgelegt wurde, aber es dann gleich auf den Wanderweg rauf Richtung Loser ging. Die Strecke war von Beginn an hügelig, es waren 8 Kilometer und 1.300 Höhenmeter zu bewältigen. Der erste Teil der Strecke ging durch den Wald, ca. nach Kilometer 4,5 wurde die Loser Panoramastrasse gequert, dann war es mit dem Schatten vorbei und der "Anstieg" auf den Loser konnte beginnen. Der Untergrund war mit groben Steinen schwer zu laufen. Die Hitze war auch nicht zu unterschätzen, dürften 30 Grad gewesen sein.

Nach dem Augstsee hat man dann schon mal kurz das Gipfelkreuz gesehen. Die letzten Kilometer zum Loser Gipfelkreuz waren teilweise sehr anstrengend, man musste einige Passagen kletterten und die Hände zu Hilfe nehmen. Vor dem Gipfel ging es zuerst abwärts, um dann nochmals so richtig bergauf ins Ziel laufen zu dürfen.

Ein sehr anstrengender, aber toller Lauf, der mit einer gigantischen Fernsicht belohnt wurde. (Bericht: Gerti Satzer; Fotos: Gerti Satzer; Jochen Eberhardt)

 

Sponsoren