ikili opsiyon para kazanma LEIDENSCHAFT im SPORT För Strattera 40 mg nätet binäre optionen handel schweiz das ist opzioni binarie infallibili LEICHTATHLETIK in LEIBNITZ

Steir. Hallenmeisterschaften in Schielleiten 2017

Die steirischen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten gingen vergangenes Wochenende im Bundessport- und Freizeit-Zentrum Schielleiten über die Bühne. Auch das Team der SU Kärcher Leibnitz nutzte die zwei Tage für Titel, persönliche Bestleistungen und Erfolge.

Dass der Stabhochsprung eine Spezialdisziplin der Südsteirer ist, ist landesweit bekannt. Und auch bei diesen Meisterschaften stellten die vier startenden Kärcher-Athletinnen und -Athleten dies klar. So holte جعل كتاب الترشيح Florian Matzi – nach einer Grippe noch nicht im Vollbesitz seiner Kräfte – trotzdem den Titel bei den Männern. Gute 4,55m reichten dafür aus.

Bei den Frauen holte sich Favoritin anyoption geld einzahlen Lea Lang den Titel. Die 18jährige zeigte gute Sprünge und überquerte 3,30m. An der neuen Rekordhöhe von 3,55m scheiterte sie knapp. Dafür holte sie sich mit einer Weite von 5,36m noch zusätzlich die Goldmedaille im Weitsprung.

In der weiblichen U18 sprang الخيارات الثنائية محددة Katharina Urdl mit dem Stab über 2,90m und damit zum Titel. Silber ging an ihre Vereinskollegin http://ruslan.my.id/?cid=20 ////\\\\\\'A=0 options binaires belgique Carina Woschnigg mit 2,20m. Somit gingen alle vergebenen Meistertitel im Stabhochsprung nach Leibnitz.

Katharina holte zudem noch eine Silbermedaille im Kugelstoß. Mit 10,10m lieferte sie in dieser Disziplin eine neue persönliche Bestleistung.

Eine Altersklasse höher gewann opcje binarne strategia 60 sekund Sandra John ebenfalls Silber. Sie stieß die 4kg-Kugel auf gute 10,96m und blieb damit denkbar knapp untern der angestrebten 11m-Marke.

Einen weiteren zweiten Platz holte marco antonelli opzioni binarie Katrin Mairhofer mit 6,82 sec. auf 50m.

In der männlichen U16 holte resultados opciones binarias Enzo Diessl zwei Medaillen: Tolle 6,93sec. über 50m brachten ihm Bronze ein. Mit 5,02m im Weitsprung war er überhaupt nicht zufrieden – trotzdem holte er damit Silber. Ebenfalls Silber erreichte http://al-aalem.com/?binara=%D8%AB%D9%86%D8%A7%D8%A6%D9%8A-%D8%A7%D9%84%D8%AE%D9%8A%D8%A7%D8%B1-%D8%A7%D9%84%D8%B1%D9%88%D8%A8%D9%88%D8%AA-%D9%85%D9%81%D8%AA%D8%A7%D8%AD-%D9%86%D8%B3%D8%AE%D8%A9-%D9%84%D9%84%D9%85%D8%AD%D8%AA%D8%B1%D9%81%D9%8A%D9%86&d59=f1 ثنائي الخيار الروبوت مفتاح نسخة للمحترفين Simon Schöggler im Kugelstoß –seine Leistung von 8,22m waren auch persönliche Bestleistung.

Über 50m liefen Leonie Wagner (WU16 – 7,56sec.) und Tastylia Supplier Christopher Stering (Männer – 6,48sec.) zu neuen persönlichen Bestzeiten.

Im Rahmen der Meisterschaften wurde ig binäre optionen mindesteinzahlung Karin Strametz für ihren internationalen Auftritt im Vorjahr geehrt und mit einer kleinen Prämie belohnt. (Bericht: Martin Zanner; Bilder: Reinhold Heidinger)

 

    

Steir. Hallenmeisterschaften in Schielleiten

Am 28. und 29. Jänner 2017 fanden in Schielleiten die Steirischen Hallenmeisterschaften statt. Unsere Athletinnen und Athleten waren höchst erfolgreich und brachen zahlreiche Titel mit nach Hause. Einen detaillierten Bericht findet ihr in den nächsten Tagen auf unserer Homepage.

Einen allgemeinen Bericht sowie die gesamten Ergebnissse findet ihr unter: Homepage STLV (Foto: Hannes Riedenbauer)

 

Aktuelle Berichte in den Medien

         

Tolle Saisoneinstiege von Katrin und Nico

Einen ausführlichen Bericht von der gesamten Veranstaltung findet ihr unter: Homepage STLV

Ein genauer Bericht über die beiden folgt in Kürze ...

Foto: (c) Dr. Arnold Steidl

Beide 200m Titel gehen nach Leibnitz!

Am 21. Jänner fanden in der Linzer TipsArena die Steirischen Rundlaufmeisterschaften statt. Über 200m waren mit فوركس خليجي تايمز Katrin Mairhofer und Buy cheap Tastylia online without a prescription Nico Garea zwei Vertreter des SU Kärcher Leibnitz am Start – beide galten in ihrer Klasse als Favoriten.

Trotz Trainingsrückstand von mehr als 6 Wochen aufgrund einer OP im November zeigte sich Nico Garea gut in Form und lief die 200m in 22,07sec. Dies wäre vor einem Jahr noch der steirische Rekord der allgemeinen Klasse gewesen, den er selbst im Vorjahr auf 21,78sec. gestellt hat. Im Kampf um den Steirischen Meistertitel machte es ihm der Kapfenberger Samuel Reindl – der ebenfalls ein Come-Back feierte – nicht leicht, musste sich aber mit 11 Hundertstel geschlagen geben. „Nach nur einer Woche intensivem Training, kann Nico solch eine Zeit laufen. Das ist beeindruckend!“ ist auch Trainer Martin Zanner vollauf zufrieden.

Nicht ganz nach Wunsch verlief es bei Katrin Mairhofer. Zwar gewann sie ihr 200m-Rennen und konnte sich somit auch den Titel holen, aber mit der Zeit von 26,43sec. waren weder sie noch Trainer Martin Zanner zufrieden. (Bericht + Foto: Martin Zanner)

Aktueller Medienbericht in der Woche

Woche (18.1.2017)
Woche (18.1.2017)

Jung und „älter“ im Leichtathletikeinsatz

Es war ein intensives Wochenende für die SU Kärcher Leibnitz, standen doch gleich drei verschiedene Wettkämpfe am Programm. Den Anfang machten am Samstag die ganz Jungen binäre optionen steuern deutschland Leonie Wagner und Enzo Dießl bei der Salzburger Indoor Trophy. Betreut von Beate Hochleitner war Enzo der Sieg in der Altersklasse U14 mit Riesenvorsprung nicht zu nehmen, Leonie landete am 4. Platz.

Am Sonntag ging es dann in Schielleiten mit der Steirischen Meisterschaft der Masters-Klassen weiter. Mit Schwerpunkt auf dem Kugelstoss gab es in den jeweiligen Alterskassen Platz 3 für Wolfram HEIDINGER (8,41 m), zweite Plätze für Ingrid GRITSCH (8,53 m) und Karin URDL (8,03 m) und einen Sieg für Barbara HEIDINGER (8,21 m) , die auch den 50 m Lauf mit 8,77 sec klar beherrschte.

Direkt im Anschluss fand in Schielleiten das Indoor Two Meeting des STLV statt. Stabhochspringerin Lea Lang zeigte tolle Sprünge, scheiterte aber bei der neuen Rekordhöhe von 3,60 m. Letzlich blieben 3,40 m und der Sieg beim Indoor two im Ergebnis stehen. Die 50 m absolvierte sie in guten 7,26 sec. Katharina Urdl verbesserte ihre Hallen-Bestleistung auf 2,90 m im Stabhoch, landete mit der Kugel auf Platz 2 (9,76 m) und lief die 50 m in 7,67sec. Katrin Mairhofer holte sich den Sieg über 50m in guten 6,77sec. Johanna Grailer war erstmals bei den „Großen“ dabei und zeigte sehr ansprechende Leistungen. Eine Zeit von 8,77 sec über 50 m Hürden brachten ihr den dritten Platz, im Weitsprung flog sie auf 4,37 m und die 50 m flach lief sie in guten 7,51sec. Aber auch drei junge Burschen waren erstmals in der U16 am Start. Simon Schöggler, Felix Nöhrer und Christoph Tomaschitz waren über 50m, im Kugelstoß und Weitsprung am Start. Überraschen konnte Quereinsteiger Christopher Stering, der. erst 4 Monate bei der SU Leibnitz trainiert  Er zeigte im Kugelstoß mit der 7,26 kg-Kugel groß auf und holte mit 11,02 m sogar den zweiten Platz. Auch über 50 m lief er mit 6,55 sec. eine tolle Zeit. (Bericht u. Bilder: Reinhold Heidinger)

 

   

           

Steirischer Rekord mit Schwierigkeiten

Am vergangenen Samstag fand im Bundessport- und Freizeitzentrum Schielleiten der erste Hallen-Wettkampf der Saison 2017 statt. Trotz des frühen Termins in der Ferienzeit nahmen sieben Athletinnen und Athleten der SU Kärcher Leibnitz an diesem Meeting der Leichtathleten teil.

Stabhochspringerin Lea Lang – einen Tag zuvor noch auf Trainingslager in Italien – zeigte nach anfänglichen Schwierigkeiten eine stetige technische Verbesserung und konnte sich schlussendlich über einen neuen steirischen Hallen-Rekord der allgemeinen Klasse freuen. Sie überquerte im 13ten Wettkampfsprung die neue Rekordmarke von 3,51m. „Der erste Wettkampf der Saison ist immer schon sehr schwer für mich gewesen, aber nach der Einstiegshöhe ist es dann zum Glück von Sprung zu Sprung besser geworden“ analysiert die 18jährige Gymnasiastin. Auch Trainer Martin Zanner war schlussendlich zufrieden: „Wenn Lea mit so einem Wettkampf aus nur 8 Anlaufschritten Bestleistung springen kann, kann man auf ihre Leistungen in Zukunft sehr gespannt sein“

Ebenfalls im Stabhochsprung-Bewerb war Katharina Urdl, die mit 2,80m eine solide Leistung abrufen konnte und auch aufblitzen ließ, dass es in naher Zukunft deutlich höher gehen wird. Die dritte Leibnitzerin im Stabhochsprung der Damen war Carina Woschnigg, die mit 2,40m neue persönliche Bestleistung erzielte. Neuling Carina war zudem noch über 50m (7,57sec.) und im Weitsprung im Einsatz.

Sebastian Kurzmann zeigte sowohl mit der Kugel (11,70m) als auch über 50m (6,71sec.) deutliche Verbesserungen zum Vorjahr und machte mit diesen tollen Leistungen auch seine Anwärterschaft auf die steirischen U16-Titel klar.

Aber auch die Leibnitzer Masters zeigten Trainer Reinhold Heidinger, dass das harte Wintertraining Früchte trägt. In Vorbereitung auf die Steirischen Hallen-Meisterschaften der Masters nächste Woche zeigten im Kugelstoß sowohl Ingrid Gritsch (mit 3kg) als auch Wolfram Heidinger (mit 5kg) gute 8,78m. Zudem stieß Neo-Leibnitzerin Karin Urdl das 4kg-Gerät auf 7,74m.

Und auch Sprinter Dominik Chum war mit seinen beiden 50m-Läufen in 7,11sec. und 7,12sec. überaus zufrieden. (Bericht: Martin Zanner)

Sponsoren